schwerpunkte

Praxis-Schwerpunkte

schwerpunkte

Implantologie

Zahnarztpraxis
HanseSmile

Jarrestraße 44 B
22303 Hamburg-Winterhude

Tel.: 040 - 22 60 97 60

Implantologie

Für Patienten, die den Verlust ihrer natürlichen Zähne ausgleichen möchten, gibt es so gut wie keine Einschränkungen mehr, weder in der Funktionalität, noch in der Ästhetik, da für jedes notwendige Implantat ein maximales Maß an Natürlichkeit erreicht werden kann.

Bei Implantaten handelt es sich um Schrauben, die in lokaler Betäubung in den Kiefer eingesetzt werden.

Nach einer Einheilphase zwischen 8 und 12 Wochen (in speziellen Fällen bis zu 6 Monaten) übernehmen die Implantate die Aufgabe der natürlichen Zahnwurzel. Über ein Verbindungsstück können auf ihnen Kronen, Brücken, aber auch Teil- und Vollprothesen dauerhaft fixiert werden.

Bei Einzelzahnlücken besteht der Vorteil, dass auf das Beschleifen von gesunden Zähnen verzichtet werden kann. Die Implantation stellt hier ein erprobtes und wissenschaftlich fundiertes Verfahren dar, um fehlende Zähne zu ersetzen und zahnlose Kiefer mit festsitzendem oder herausnehmbarem Zahnersatz zu versorgen. Wir arbeiten in unserer Praxis mit Ankylos-Implantaten des renommierten Herstellers Friadent.

Die Platzierung von Implantaten erfordert eine sorgfältige Planung, damit Ästhetik und Funktion vereinigt werden können. Neben den herkömmlichen zweidimensionalen Röntgebildern bietet die moderne Zahnmedizin heute zusätzlich die Möglichkeit der computerunterstützten 3D-Planung und Diagnostik.

Zahnimplantate können:
- Verloren gegangene Zähne ästhetisch ersetzen
- Einen festen Prothesenhalt ermöglichen
- Vor Knochenabbau (Atrophie) schützen
- Ein wirtschaftliches Verfahren sein (lange Haltbarkeit)

Durch ständige Fortbildungen in diesem Fachbereich können wir Ihnen eine hochqualitative und auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Behandlung bieten.